Ferienwohnung Gina
                                                                   mit Blick über Dresden

Preise & Angebote 

Preisliste

Mindestaufenthalt 3 Nächte,
Langzeitmiete auf Anfrage möglich.


Wohnung für 1-2 Personen

  43,00 Euro / Nacht

Wohnung pro Woche
pro Folgenacht (ab 8. Nacht)

273,00 Euro / Woche
  39,00 Euro / Nacht

Hund (max. 1)

   5,00 Euro / Nacht

Endreinigung

  30,00 Euro / einmalig

Beherbergungssteuer  *

  ca.  2,80 Euro / Nacht

Im Mietpreis enthalten:

  • Bettwäsche, Handtücher, Badetücher, Geschirrtuch
  • alle Nebenkosten, wie z. B. Wasser, Strom, Heizung
  • Internetzugang über WLAN
  • Parkmöglichkeit auf dem Grundstück
  • Unterstellmöglichkeit für Fahrräder auf dem Grundstück
    (überdacht und nicht straßenseitig einsehbar)


Bitte beachten Sie:

Wir erheben eine Anzahlung in Höhe von 25% des Übernachtungspreises sowie bei Anreise eine Kaution in Höhe von 100,00 €.

Der Restbetrag ist spätestens am Tag der Anreise sofort fällig. Die Zahlung kann in bar oder bereits im Voraus per Überweisung erfolgen. Es ist keine Kartenzahlung möglich.

Die Anreise sollte zwischen 15:00 Uhr und 19:00 Uhr erfolgen. Am Abreisetag steht Ihnen die Ferienwohnung bis 11:00 Uhr zur Verfügung. Sollten Sie andere An- und Abreisezeiten wünschen, so sprechen Sie diese mit uns ab.

Bitte haben Sie Verständnis, dass unsere Ferienwohnung eine Nicht-Raucher-Wohnung ist.

Wir vermieten privat. Eine Ausweisung der gesetzlichen Mehrwertsteuer ist daher nicht möglich.

     

* Beherbergungssteuer

                                                                                                     

Die Landeshauptstadt Dresden erhebt seit dem 1. Juli 2015 eine Beherbergungssteuer.

Steuerschuldner ist der Beherbergungsgast. Besteuert wird der Aufwand des Beherbergungsgastes für die Möglichkeit einer entgeltlichen privaten Übernachtung in einer Beherbergungseinrichtung (private Beherbergung). Die Bemessungsgrundlage für die Berechnung der Beherbergungssteuer ist das jeweils für die einzelne Übernachtung geschuldete Entgelt.

Das Sächsische Oberverwaltungsgericht hat in seiner Entscheidung vom 6. Oktober 2016 die Regelung, dass Beherbergungseinrichtungen, die innerhalb des Stadtgebietes von Dresden dauerhaft in der Regel weniger als fünf Beherbergungsplätze (Gästebetten) bereitstellen und somit von der Einziehung und Abführung der Beherbergungssteuer befreit sind, für unwirksam erklärt.

Auf Grund dessen hat der Stadtrat der Landeshauptstadt Dresden in seiner Sitzung am 16. Dezember 2016 eine Änderung der Satzung beschlossen. Nunmehr sind alle Beherbergungseinrichtungen - unabhängig von der Anzahl der Gästebetten - zur Einziehung der Beherbergungssteuer verpflichtet. Diese Änderungssatzung wird am 12. Januar 2017 im Dresdner Amtsblatt öffentlich bekannt gegeben und tritt am darauffolgenden Tag in Kraft.

Damit sind ab 13. Januar 2017 alle Beherbergungseinrichtungen in Dresden zur Einziehung und Abführung der Beherbergungssteuer verpflichtet.

Nach den bisher gültigen Bestimmungen der Beherbergungssteuersatzung erfolgt die Steuerfestsetzung nach Staffelbereichen. In einer Erklärung des Tourismusverbandes Dresden e. V. vom 24. Oktober 2016 hat sich die Mehrheit der Dresdner Hoteliers dafür ausgesprochen, die Höhe der Beherbergungssteuer zukünftig nach einem linearen Steuertarif zu ermitteln. Aus diesem Grund hat die Stadtverwaltung eine Satzungsänderung mit einem einheitlichen Steuersatz erarbeitet.

In seiner Sitzung vom 17. August 2017 hat der Stadtrat der Satzungsänderung zugestimmt, so dass diese demnächst (voraussichtlich am 31. August 2017) im Amtsblatt öffentlich bekannt gegeben wird und am 1. Oktober 2017 in Kraft tritt.


Mehr Informationen zur Beherbergungssteuer finden Sie unter den nachfolgenden Punkten.

http://www.dresden.de/de/rathaus/dienstleistungen/beherbergungssteuer_d115.php?shortcut=beherbergungssteuer